fbpx
20/05/2022 Juliana Széchenyi

Aus diesem Grund hat sogar ein britischer Mediengigant dem slowenischen Staatspräsidenten seine Anerkennung ausgesprochen.

Die slowenische Dirigentin erregte durch ihre Rettungsaktion die Aufmerksamkeit der britischen BBC.

Kurz nach Beginn des Krieges in der Ukraine wurde eine Kampagne gestartet, um die Kinder eines der dortigen Orchester vor dem Sturm des Krieges zu retten. Ein slowenischer Dirigent wurde aktiv Živa Ploj Peršuh . Über die Geschichte der 140 Menschen, die in Slowenien Zuflucht gefunden haben, berichtet auch die britische BBC.

"Es war eine schwierige Reise. Wir konnten die Fenster im Zug nicht öffnen, wir konnten das Licht nicht anmachen", beschreibt der 10-jährige Gleb, der seine Blockflöte mit auf die Reise nahm und die meisten seiner Habseligkeiten, einschließlich seiner Haustiere, in seinem Heimatland zurücklassen musste. Die älteren Mitglieder des Orchesters haben ein Jugendorchester gegründet, mit dem sie in den kommenden Monaten in Europa auftreten wollen. Die jüngeren Musiker proben gemeinsam für einen Auftritt mit Präsident Borut Pahor, berichtet Žurnal24.

Živa Ploj Peršuh ist für BBC sagten, dass sie wollen, dass Kinder sich geliebt und geschätzt fühlen. "Sie haben es verdient. Sie sind jung, intelligent und talentiert", betont sie. Sie kann sich nicht vorstellen, in ihrer Situation zu sein. "Ich habe einen siebenjährigen Sohn. Ich kann mir nicht vorstellen, mit ihm in einen Zug zu steigen, mit einer Plastiktüte in der Hand, vielleicht einem Teddybär, einem Telefon, Papieren und das war's." Die Kinder sind entschlossen, musikalische Botschafter für die Ukraine zu sein, bis sie in ihr Heimatland zurückkehren können, berichtet Zurnal24.

DE