fbpx
28/06/2022 Juliana Széchenyi

Für eine bessere und hellere Zukunft durch Musik

Für eine bessere und hellere Zukunft durch Musik Im Mai und Juni fanden zwei Konzerte junger Musiker statt, die an unser Gewissen appellierten und uns daran erinnerten, dass Musik der wertvollste Weg in eine bessere und vielversprechende Zukunft sein kann.

Am 11. Mai fand das Projekt "Musik für die Zukunft", ein Kunst- und Spenderprojekt, unter der Leitung des Dirigenten Live Ploj Peršuh Im Gallus-Saal des Cankarjev-Doms trafen talentierte junge Musiker aus der Ukraine auf junge Musiker aus Slowenien unter der Schirmherrschaft des Slowenisches Jugendorchester an das Musič for the Future Symphony Orchestra. Zusammen mit dem weltberühmten lettischen Geiger Gidon Kremer, dem Gründer der Kremerata Baltica, spielten sie Schumanns Konzert in a-Moll, das ursprünglich für Cello geschrieben wurde. Der künstlerische Leiter des Programms hat das Werk des jungen ukrainischen Komponisten Miroslav Skorik und die Feierliche Ouvertüre von Lucian Skorik mit Bedacht in das Programm des Konzerts aufgenommen, dessen Erlös für Kinder und Familien aus der Ukraine gespendet wurde. M. Škerjanca, in dem wir ein slowenisches Volkslied erkennen. Die jungen Musiker bewiesen ihr Können in Dvoraks Achter Symphonie. Das Musič for the Future Symphony Orchestra unter der Leitung von Live Ploj Peršuh wird am 7. Juni wieder auf der Bühne stehen, zusammen mit Masayah und einer Reihe von Gästen aus verschiedenen künstlerischen Bereichen. Wie die Organisatoren in den Ankündigungen schrieben, zielte das Programm darauf ab, scheinbar unvereinbare klassische Musik, Rap, originale Beats, deren Bearbeitungen, Poesie und Lyrik zusammenzubringen. Die Arrangements für das Symphonieorchester wurden von Matija Krečič geschrieben, das Bühnenbild stammt von Matej Filipčič, die Violinsolistin war Maja Horvat, und die Moderation übernahm Ivan Lotrič. Öffne deine Augen und sprich, mit einer Interpretation von Gedichten der slowenischen Poesie-Klassiker von František Prešeren, Oton Župančič, Daně Zajc, Tomaž Šalamun und anderen, gesammelt in einem Buch der slowenischen Rebellenpoesie und einem neuen Album. H2S04 (Igor Saksida und Masayah nahmen an der Auswahl teil), die jungen Rapper Masayah, Emkej, Drill, Slick und Vazz, N3, Matter, Dacho, Tunja, Die Frau, La Bagra, Smirbe, Chiro, Ghet. Gidon Kremer und das Symphonieorchester Musich for the Future

Medium.
Autor:
Datum: 28. Juni 2022
Link:

DE