fbpx

Abschluss des Sommer-Orchestercamps mit Ute Lemper - ein unvergessliches Konzert

25/08/2023 Juliana Széchenyi

Unser Sommerorchestercamp legte den Grundstein für junge Musiker und begrüßte 97 talentierte Teilnehmer im Alter von 12 bis 22 Jahren. Dank der großzügigen Unterstützung von Krka d.d. und Sava Re, d.d. konnten junge slowenische Musiker aus den Überschwemmungsgebieten und Kinder aus der Ukraine, die in Slowenien Zuflucht gefunden haben, kostenlos an dem Camp teilnehmen. Die Teilnahme von Nijh bereicherte unser kulturelles Angebot, und gemeinsam bildeten sie das Slowenische Jugendorchester (SMO). Der Höhepunkt der Woche war ein überwältigendes Konzert auf der großen Bühne der Križanke in Ljubljana mit der weltbekannten Künstlerin Ute Lemper.

Am ersten August fand in der Križanke ein musikalischer Leckerbissen statt, der Zeit, Grenzen und Genres überschritt. Das Slowenische Jugendorchester unter der Leitung des Dirigenten Živa Ploj Peršuh tat sich mit der spektakulären Ute Lemper zusammen. Der Abend vereinte Klassik, Chanson und zeitgenössische Musik und verzauberte und berührte das Publikum zutiefst. Das Slowenische Jugendorchester, das in der Vergangenheit bereits mehrfach bewiesen hat, dass es jungen Talenten die Möglichkeit bietet, wertvolle Erfahrungen zu sammeln, beeindruckte einmal mehr. Ihre Darbietung berührte ein breites Spektrum an Musikstilen - von den melancholischen französischen Chansons der legendären Jacques Brel und Édith Piaf bis hin zu den leidenschaftlichen Rhythmen des argentinischen Tangos von Ástor Piazzolla. Diese Genrevielfalt bescherte dem Publikum ein reichhaltiges und vielschichtiges Musikerlebnis.   

Das Konzert enthielt auch Lieder von Kander und Ebb, die für ihre Musicals berühmt sind, sowie zeitlose Hits von Bob Dylan und Van Morrison. Ein Höhepunkt war die Aufführung von "Three Dance Episodes" aus Leonard Bernsteins Oper "On the Town" durch das Orchester. Hier zeigte das Orchester eine große Bandbreite seines Könnens. 

Ute Lemper, die für ihren einzigartigen Interpretationsstil weltberühmt ist, war zweifelsohne der Star des Abends. Ihre starke Stimme und ihre Bühnenpräsenz verliehen den Geschichten, die ihre Lieder erzählen, eine besondere Note. Die Zusammenarbeit mit dem Orchester war wie ein poetischer Dialog, und die Chemie zwischen ihr und den Musikern war vom ersten bis zum letzten Ton präsent. 

 

http://www.smo.ngo

DE