fbpx

Konzert von jungen Musikern aus der Ukraine für eine bessere Zukunft für alle

20/04/2022 Juliana Széchenyi

Am 11. Mai werden Kinder und Jugendliche aus der Ukraine, die vor dem Krieg in Slowenien Zuflucht gesucht haben, mit einem Konzert im Cankarjev dom in Ljubljana Spenden sammeln, um den Menschen in der Ukraine auf die Weise zu helfen, die ihnen am meisten am Herzen liegt: durch Musik. Im Rahmen des Kunstspendenprojekts Musik für die Zukunft werden junge Musiktalente aus der Ukraine mit jungen Musikern aus Slowenien unter der Schirmherrschaft des Festivals zusammengebracht. Slowenisches Jugendorchesterund bei dieser Gelegenheit haben sie sich mit UNICEF Slowenien zusammengetan.

Eine Tasche, ein Telefon und ihr wertvollster Besitz - das Instrument, in dem ihr ganzes Leben und ihre Träume stecken. Mit diesen Besitztümern machten sich die jungen Musiktalente aus der Ukraine auf den Weg und fanden in Slowenien einen sicheren Hafen. Die Erfahrung, ein Kind auf der Flucht zu sein, kann viele entmenschlichen. Deshalb finden die Kinder (das jüngste ist 7 Jahre alt) und Jugendlichen aus der Ukraine Halt und Kraft in der Musik und setzen ihre Mission fort. Auf diese Weise versuchen sie, ihre Talente zu entwickeln, das Trauma des Krieges zu überwinden und eine bessere Zukunft für sich und andere zu schaffen.

Am 11. Mai werden Musiktalente aus der Ukraine gemeinsam mit jungen Musikern aus Slowenien unter der Schirmherrschaft des Slowenisches Jugendorchester und vereint in einem Orchester Musik für die Zukunft im Cankarjev dom auftreten. Vor, während und nach der Veranstaltung werden in Zusammenarbeit mit UNICE Slowenien Spenden gesammelt, um den teilnehmenden Musikern und ihren Familien aus der Ukraine zu helfen und die Programme von UNICEF für Kinder und Familien in der Ukraine zu unterstützen.

"Kunst ist eine Perspektive, ein leuchtendes Licht im Kern, voll von Werten und Prinzipien der Menschlichkeit. Junge Menschen mit einer Mission und einem gewählten Lebensweg als Künstler, als Berufsmusiker, fühlen im Moment viel Druck und Verzweiflung, weil sie nicht wissen, wie es ihnen ohne sie gehen wird, oder wann und ob sie ihre verbindende Kraft wieder spüren werden. Auf der Flucht vor dem Krieg reisen sie mit dem, was sie in dem Moment mitnehmen können, in dem sie beschließen, ihre Heimat zu verlassen. Ihr ganzes Leben und ihr Sinn für Lebendigkeit ist in ihrem Instrument gespeichert", sagte sie. Živa Ploj Peršuh, Dirigent und künstlerischer Leiter Slowenisches Jugendorchester.

Das Konzertereignis, wie es im Cankarjev dom geplant ist, ist eine Demonstration und ein Beweis für den Wunsch der Kinder und Jugendlichen aus der Ukraine, sich in einer neuen Umgebung zu integrieren. Durch die Musik werden die zwischenmenschlichen Bindungen und die Solidarität gestärkt, es wird gezeigt, dass es möglich ist, gemeinsam etwas zu schaffen und sich gegenseitig zu verstehen. Die Kinder und Jugendlichen auf der Bühne werden auch von der unschätzbaren Unterstützung des Solisten Gidon Kremer profitieren, einem 75-jährigen, mit dem Grammy ausgezeichneten Geiger, der zur Spitze der Kunst- und Musikwelt gehört. Und die Unterstützung des Publikums bedeutet für jeden von ihnen, dass sie nicht nur als junge Künstler, sondern auch als Menschen gesehen, gehört und beachtet werden.

"Kein Kind sollte einen Krieg erleben müssen. Das Trauma, das Kinder in Krisenherden erleben, kann sie für immer entstellen. Es liegt an uns allen, ihnen zu helfen; zunächst mit Soforthilfe vor Ort, aber langfristig mit der Möglichkeit, wieder auf die Beine zu kommen und ein besseres Leben aufzubauen. Diese Kinder mussten über Nacht alles zurücklassen, was sie kannten. Projekt Musik für die Zukunft befähigt sie, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten, ihren Auftrag fortzuführen und ihre Talente zu nutzen, um sich selbst und anderen zu einer besseren Zukunft zu verhelfen", so Tomaž Bergoč, Exekutivdirektor von UNICEF Slowenien.

UNICEF hilft seit langem Kindern und Familien in der Ukraine, wo UNICEF-Mitarbeiter vor Ort berichten, dass sie in den Jahrzehnten ihrer humanitären Arbeit selten so viel Zerstörung in so kurzer Zeit gesehen haben. Verzweifelte Familien sind gezwungen, das Undenkbare zu tun, um Nahrung, Wasser, medizinische Versorgung und Sicherheit für ihre Kinder zu gewährleisten.

"Leider haben wir keine Hoffnung, dass dieser Albtraum in den nächsten Tagen ein Ende hat, deshalb müssen wir uns um diese jungen Menschen kümmern. Wir arbeiten so, dass wir ihnen mit unserem Wissen und unserer Erfahrung helfen können, aufrecht, stark und unerschütterlich zu bleiben. Wir müssen alles tun, was wir können, um ihnen die Hoffnung zu erhalten, das Licht in ihren Augen zu bewahren, ihre Träume zu bewahren, sie nicht zu belasten. Es sind junge Menschen, und wir müssen ihnen eine Perspektive und eine Zukunft geben. Auch wenn sie im Moment kein Zuhause mehr haben, haben sie ein Leben, und das muss weitergehen. Auch wenn es an einem anderen Ort ist", fügte sie hinzu. Živa Ploj Peršuh.

"Dank des unerschütterlichen Lebens- und Schaffenswillens der jungen Musiker aus der Ukraine und mit der Unterstützung der Liebhaber klassischer Spitzenmusik und der Spender aus Slowenien hoffen wir, dass sich viele Familien aus der Ukraine auch durch ihre Solidarität an die schmerzlichen Tage erinnern werden, die sie erleben", sagte Tomaž Bergoč.

Karten für das Konzert am 11. Mai im Cankarjev dom in Ljubljana gibt es hier zu kaufen.
DE